Grüne KandidatInnen für die Kommunalwahl: Maximilian Klein, Platz 10


Büdingen ist meine Heimat. Es braucht Ihre Stimmen, um für unsere Dörfer auch eine gute Zukunft zu gestalten – nicht nur bei der anstehenden Kommunalwahl, sondern auch danach. Ich stehe dafür, dass in der Büdinger Stadtverordnetenversammlung fair und gelassen miteinander gesprochen wird. Dass alle einander zuhören. Dass Entscheidungen offen diskutiert, kommuniziert und verständlich erklärt werden.

Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig eine funktionierende Digitalisierung sowie eine gute Netzinfrastruktur ist. Ich will mit daran arbeiten, die Digitalisierung der Büdinger Verwaltung voranzutreiben. Gerade für Berufstätige ist es immer vorteilhaft, wenn kommunale Formulare unkompliziert zu jeder Zeit online verfügbar und einreichbar sind. Diese Digitalisierung von Formularen muss zwingend die Bedürfnisse der Bürger:innen mit einbeziehen. Das heißt, dass eine verständliche kommunale Kommunikation über die Pläne, die Herausforderungen und Fortschritte der Digitalisierung informiert. Für die Mitarbeiter der Verwaltung müssen Schulungen oder Einweisungen zur digitalen Nutzung stattfinden und diese müssen bei Bedarf digitale Endgeräte zur Verfügung gestellt bekommen.

Ehrenamtliche Tätigkeiten: seit über 3 Jahren Vorstandsmitglied im Verein FC 1911 Viktoria Eckartshausen und Gründer der zugehörigen E-Sport Abteilung, sowie Mitarbeit in der E-Sport AG des Hessischen Fußball-Verbandes.

Alter: 28
Beruf: Software-Ingenieur